Header

Dr. med. univ. Max Schmidt

Arzt für Allgemeinmedizin         Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin          Eisentherapie         Schmerzmedizin         Manuelle Medizin

Äskulapstab Logo

Schmerzmedizin

"Man sagt, Zeit heilt Wunden, doch man gewöhnt sich nur an den Schmerz."

Anonym

AKUTER SCHMERZ

Der akute Schmerz signalisiert dem Körper, dass unmittelbare Gefahr besteht, beispielsweise eine Verletzung. Dieser Schmerz kann meist eindeutig lokalisiert und durch Ausschaltung der Ursache gut behandelt werden (siehe Therapie).

Daumen Reissnagel.jpg

Wird der Auslöser des akuten Schmerzes nicht gezielt beseitigt oder die Symptomatik nicht konsequent therapiert, verliert der Schmerz seine Schutzfunktion und es entwickelt sich ein neues, eigenes Krankheitsbild - der chronische Schmerz.

Wirbelsäule.jpg

CHRONISCHER SCHMERZ

Die Leute leiden im Rahmen dieser Krankheit unter ständigen Schmerzen, der Alltag ist oft nicht mehr bewältigbar, jede körperliche Tätigkeit wird zur Qual, negative Stimmungsschwankungen unterdrücken das Gefühl der Lebensfreude. Der Verursacher des chronischen Schmerzes ist oft nicht mehr feststellbar oder nicht mehr vorhanden, es bleibt daher die symptomatische Therapie.

Stop the pain.jpg

Bei der Therapie des akuten Schmerzes ist die rasche Ursachenfindung sowie die gezielte Therapie essentiell.


Die Linderung des chronischen Schmerzes erfordert zu Beginn einen breitgefächerten Behandlungsansatz:

  • Anamnese - genaue Schilderung der Beschwerden
  • Erhebung der Medikamente, evtl. Unverträglickeiten oder Allergien
  • Einsicht in bereits erhobenen Befunde und Diagnosen
  • bis dato durchgeführte Therapien

Danach erfolgt die Erstellung eines individuellen Therapieplans, der auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt ist.

"Ja, lang leben will halt alles, aber alt werden will kein Mensch."

Johann Nepomuk Nestroy (1801 - 1862), österreichischer Dramatiker, Schauspieler und Opernsänger



"Es gibt 1000 Krankheiten, aber nur eine Gesundheit."

Arthur Schopenhauer (1788-1860), deutscher Philosoph



"Gehabte Schmerzen, die hab´ ich gern."

Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller



"Der Schmerz zwingt den Menschen zur Aufmerksamkeit auf die verwundete Stelle."

Christian Friedrich Hebbel, (1813 - 1863), deutscher Dramatiker und Lyriker



"Das Leben ist voller Leid, Krankheit, Schmerz – und zu kurz ist es übrigens auch ..."

Woody Allen (* 1935), amerikanischer Drehbuchautor und Regisseur



 "Was für ein herrliches Leben hatte ich! Ich wünschte nur, ich hätte es früher bemerkt."

Sidonie-Gabrielle Claudine Colette /1873 - 1954), französische Schriftstellerin, Varietékünstlerin und Journalistin



"Altern ist ein hochinteressanter Vorgang: Man denkt und denkt und denkt - plötzlich kann man sich an nichts mehr erinnern."

Ephraim Kishon (1924 - 2005), israelischer Schriftsteller



"Ein gesunder Mensch ist auch nur ein Mensch, der nicht gründlich genug untersucht wurde."

Anonym

© Dr. Max Schmidt